Draufgänger

Kaum bin ich in Tokyo angekommen kommt eine Nachricht von zu Hause: Sohn ist im Krankenhaus, hat sich wahrscheinlich den Arm gebrochen. Grund dafür waren halsbrecherische Stunts mit dem Skateboard im Treppenhaus der Schule. Es ist natürlich nicht erlaubt im Treppenhaus oder in den Fluren zu fahren.
Für meinen Geschmack freut sich mein Freund ein bisschen zu doll darüber, dass der Kleine jetzt zum Draufgänger mutiert und damit natürlich ganz dem Papa nacheifert. Natürlich hat er sich Sorgen gemacht, aber ich wette, dass die erste Frage nach: „wie geht es dir“ war, welchen Trick er denn versucht hätte.

Ich kann es ihm ja nicht verdenken, denn der Kleine hatte Probleme damit sich auf der neuen Schule zurecht zu finden und ich freu mich auch, dass sich das gebessert hat, aber wenn das bedeutet, dass er nur noch Blödsinn macht…